KiM-digital: Slevogt in der Isolation

Die Reihe “Kunst in der Mittagspause” gehört zu den beliebtesten Angeboten im Landesmuseum. Kein Wunder, denn die Wissenschaftler*innen des Hauses präsentieren ihrem Publikum dabei ihre ganz persönlichen Lieblingsthemen. Die Beiträge der Reihe KiM-digital weichen zwar ab vom Führungsformat der Original-Veranstaltung, doch der ganz persönliche Einblick in die Herzensthemen und -bereiche des Museums bleibt bestehen. Den Anfang der Reihe macht Dr. Karoline Feulner mit einem Beitrag zum Künstler Max Slevogt, der sich um 1918 mehr als ein Jahr in der Zwangsisolation befand.