KiM-Digital: Das Jungbrunnenfenster

Fenster aus buntem Glas entfalten eine große Anziehungskraft, nicht nur in sakralen Gebäuden. Zum Anfang des 20. Jahrhunderts machen sich immer mehr Bauherren von Privathäusern die Experimentierfreude der Glasmacher zunutze und beauftragen Jugendstil-Fenstern mit linearen Ornamenten und neuen Farbnuancen. Eines davon befindet sich in der Sammlung des Landesmuseum Mainz: Das Jungbrunnenfenster des Offenbacher Glasmalers Bernhard Kraus. Die Kunsthistorikerin Agnes Cibura ist am Landesmuseum in der Vermittlung tätig und stellt das Fenster vor.