KiM-Digital: Bekenntnis zur Keramik

Der Künstler Walter Popp (1913 – 1977) gab der Keramik als Hochschullehrer in Kassel in den 1960er Jahren entscheidende Impulse. Durch seine ganz eigene Herangehensweise an Form und Farbe schuf er abstrakte und unkonventionelle Kompositionen, die dem Werkstoff Ton einen damals radikal neuen Ansatz verliehen. Die Landessammlung Hinder/Reimers “Moderne Keramik des 20. Jahrhunderts” auf Schloss Villa Ludwigshöhe oberhalb von Edenkoben in der Pfalz versammelt viele seiner Werke. In dieser KiM-Digital nimmt Sie Dr. Ingrid Vetter mit auf eine Reise in dieses besondere Feld der Moderne.