Portraits und Vorgeschichte

Text: Adile und Mervenur

Ihr fragt euch bestimmt, was es mit diesen „wundervollen“ Bildern auf sich hat.  Wichtig ist aber nicht nur, wie diese entstanden sind, sondern auch wer diese Bilder entworfen hat.

So kommen wir zu unserer Geschichte: Alles hat mit der Vereinssitzung des Bildungsforum Mainz e.V begonnen. Unsere Vorstandsvorsitzende hat das Projekt vorgestellt, welches viele mit großer Begeisterung aufgenommen haben. Das Projekt war für Mädchen und Jungs im Alter von 13-18 Jahren geeignet. So kamen 10 Jugendliche in diesem Alter zusammen und erklärten sich dazu bereit, an diesem tollen Projekt teilzunehmen. Das Ziel dieses Projektes „Mein Weg ins Museum“ ist das Museum für Grundschulkinder und Erwachsene interessant zu machen.

Der erste Tag des Projektes beginnt mit einer Vorstellungsrunde. Alle Teilnehmer lernen sich untereinander kennen. Ein Teil der Vorstellungsrunde war der Teil mit den Portraits. Die Aufgabe war es, sich mit einem Partner zusammen zu setzen. Jeder sollte seinem Partner tief in die Augen gucken und währenddessen das ganze Gesicht zeichnen. Das Problem bei dieser Sache war, dass die Jungs und Mädchen nicht auf das Blatt gucken durften. So entstanden sehr lustige und interessante Portraits. Nachdem jeder sein Porträt gezeichnet hat, haben wir am Ende sowohl gelacht als auch eine bessere Kenntnis von uns gegenseitig gehabt. Somit war das Ziel der Vorstellungsrunde erfüllt.